Show all user comments

5 star
70%
4 star
2%
3 star
0%
2 star
0%
1 star
0%
  1. Manfred S.

    Mein Kette
    Accuphase DP 550
    Hifiman HE1000 V1 mit Cardas Clear
    AKG K812
    HMS GF Jubilee. XLR, HMS Energia MK2 Netzleiste, HMS Suprema Netzkabel
    B&M Prime 6 /2016, Supra EFF XLR, Supra Lorad SPC Netzkabel
    Vor dem Solaris hatte ich zwei Jahre den Luminare. Damals gab es den Solaris leider noch nicht. Nach Erscheinen des Solaris habe ich immer überlegt, ob sich ein Wechsel für mich klanglich überhaupt lohnt, oder ob der Solaris einfach nur mehr Leistung hat als der Luminare. Dessen Leistung habe ich aber auch nie ausschöpfen können, da ich wohl im Vergleich zu vielen anderen Zeitgenossen eher leise höre. Ich wollte also wissen, ob sich wirklich ein klanglicher Zugewinn für mich bei gleicher Abhörlautstärke ergibt. Und der ist in der Tat gravierend.
    Der Bassbereich ist kräftiger, Bei Schlagzeugsolos zuckt man förmlich zusammen. Aber auch der Hochton- und Mitteltonbereich ist deutlich realistischer, ohne Härten und Schärfen. Die gesamte Raumabbildung ist perfekt. Bei guten Aufnahmen stehen die Interpreten direkt vor einem. Insbesondere bei guten Live Aufnahmen. Ich nutze für meine beiden Kopfhörer den OTL Modus. Auch wenn der AKG aufgrund seiner technischen Eigenschaften eigentlich für den Impedanz Modus ausgelegt ist, habe ich dennoch das Gefühl, dass auch er im OTL Modus einfach realistischer spielt. Schwer zu beschreiben. Es spricht mich einfach emotional mehr an, und dass, obwohl ich lautstärkemäßig hier nicht über Potistellung 1 komme. Das Poti also eigentlich im ungünstigen Bereich steht. Das geht so weit, dass ich ihn i.M. dem Hifiman vorziehe. Auch wenn der Klang heller ist, so spielt der AKG m.E. deutlich engagierter und flotter als der Hifiman. Auch die vermeintlichen Schärfen die dem AKG gerne mal nachgesagt werden, kann ich beim Betrieb am Solaris in keinster Weise bestätigen. Herr Becker hat mir übrigens freundlicherweise angeboten, den OTL Pegel um 50% zu senken, damit ich einen größeren Bereich des Poti nutzen kann. Ein weiteres Beispiel für den außergewöhnlich guten Kundenservice von Audiovalve. Hier wird der Kunde auch nach Kauf noch perfekt betreut. Da habe ich leider im Verlauf meiner fast 35- jährigen Hifi Laufbahn schon ganz andere Erfahrungen gemacht. Da ich i.M. aber ungern für einige Zeit aufs Musikhören verzichten möchte, werde ich hiermit noch etwas warten.
    Abschließend lässt sich noch sagen, dass der Solaris auch meine neuen B&M Prime 6 Aktivboxen perfekt betreibt. Wenn man jetzt alle Parameter berücksichtigt, ist der Solaris im Vergleich zum Luminare ein echtes Schnäppchen. Obwohl der Luminare schon ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis hatte.
    Manfred S.

    SOLARISSOLARIS

    Was this review helpful to you?
    Yes
    No
  2. Daniel Cuden

    Ich beschäftige mich schon seit ca. 35 Jahren mit Hifi und habe es zuletzt zu einer ansehnlichen Anlage mit Horn-Lautsprechern und Röhren-Elektronik geschafft. In meinem Freundeskreis hatte ich auch die Möglichkeit sehr hochwertige und sehr teure Anlagen zu testen, so dass ich weiß, was klanglich möglich sein kann. Es ist halt alles eine Frage des Preises. Nichts desto trotz habe ich vor ein, zwei Jahren die Liebe zum Hören mit Kopfhörern entdeckt. Ich habe klein angefangen und war von Anfang an beeindruckt, was mit kleinem Budget möglich ist. Da man bekanntlich nie ganz zufrieden ist, bin ich schlussendlich beim Hifiman HE1000V2 gelandet und habe zuletzt einen entsprechenden Verstärker gesucht. Nach langer Recherche und Überlegung habe ich mich schließlich für den Audiovalve Solaris DAC entschieden. Der Solaris ist nicht nur optisch eine ausgesprochene Augenweide, er ist auch außergewöhnlich gut verarbeitet und klingt BOMBASTISCH!
    Obwohl ich als Zuspieler lediglich einen Laptop mit Festplatte verwende, stellt diese Kombination klanglich alles in des Schatten, was ich bis dato gehört habe. Die Darstellung der Instrumente, der Stimmen, der Detailreichtum und die Souveränität an sich ist sagenhaft. Und ich spreche nicht von “audiophilen” Aufnahmen, sondern ganz “normaler” Musik bzw. CD´s die man alltäglich hört. Selbst bei banalen, teils alten unscheinbaren Aufnahmen, wird die Musik durch den Solaris/ Hifiman so plastisch dargestellt, dass es eine Freude ist. Man möchte oft meinen, dass es sich um eine völlig neue Aufnahme handelt.

    Was ich nicht unerwähnt lassen möchte, ist das ausgesprochen gute Service bei Audiovalve. Fragen werden per Email im wahrsten Sinne des Wortes von Herrn Becker binnen Minuten beantwortet – und dies kompetent und präzise.

    Ich möchte Ihnen Herr Becker an dieser Stelle zum Solaris DAC gratulieren. Für mich ein Meisterwerk!!!

    SOLARISSOLARIS

    Was this review helpful to you?
    Yes
    No
1 5 6 7