Show all user comments

5 star
69%
4 star
2%
3 star
0%
2 star
0%
1 star
0%
  1. Bernhard Lautenschlager

    Weihnachten im September!
    Am 29.09.kam er bei mir an, der “Solaris”. Ich hatte mich schon sehr darauf gefreut, aber beim Auspacken überkam mich ein Gefühl wie Weihnachten und Ostern zusammen. Toll umhüllt mit Folie, damit der Oberfläche ja nichts passiert und auch sonst hochwertig verpackt, man merkt, das das Produkt schon bei der Herstellung gehegt und gepflegt wird. Welch ein Unterschied zu einer Lieferung eines anderen Herstellers zwei Wochen zuvor, bei dem eine alte Verpackung zum Einsatz kam und ein ziemlich ramponiertes Paket bei mir ankam.
    Es war ein Vergnügen, den “Solaris” erst mal zu betrachten und sich dann in aller Ruhe und mit viel Zeit ans Anschließen zu machen. Schließlich der Moment des Einschaltens! …
    Der Rest des Tages/Abends war pures Hörvergnügen. Meine Anlage ist ja schon sehr, sehr hochwertig (Utopia-Kopfhörer, Manger-Laufsprecher, Lyngdorf-Verstärker, Bauer-Plattenspieler, alles edle Teile inclusive der Kabel und Stromversorgungen), aber was dann meine Hör-Sinne streifte, das war schon enorm. Und der Klang wurde von Stunde zu Stunde besser, je mehr sich das Gerät einspielte und der “Solaris” sich zu Hause fühlte, egal ob über Kopfhörer oder Lautsprecher. Eine große breite und tiefe Bühne, jedes Instrument eines Sinfonie-Orchesters sofort ortbar, keine schrillen Höhen und keine wabernden Tieftöne. Fast alles wie im Konzertsaal oder im kleinen Raum, in dem der Liedermacher am Liebsten spielt.
    Kurz und gut: Der “Solaris” ist eines der besten Stücke, das mir in den letzten Jahren vor die Ohren gekommen ist. Man kann ihn aber nur empfehlen, wenn man bereit ist sich mit Zeit und Muße seiner Lieblingsmusik hinzugeben. Für die tägliche Hektik ist er nicht geschaffen, da dann lieber ein kreischender Schlafzimmerwecker. Lässt man sich aber auf die Hörfreuden des Lebens ein, dann muss es schon ein “Solaris” sein!

    SOLARISSOLARIS

    Was this review helpful to you?
  2. Dirk Müller

    Nachtrag zu meinen Ausführungen…
    Ausdrücklich erwähnen möchte ich meine Lieblingssignalquelle, mein Audio Pc – ganz ohne sich drehende Teile. Wohl die effektivste Art der Kommunikation zwischen der digitalen Musikdatei, der Luminare DAC und des HE1000 V2. Keine Audio-Signalkabel zwischen den Geräten. Somit auch keine Übergangs-Widerstände oder sonstige Einfallstore für Störsignale. Nur den Treiber installiert, an die Luminare DAC mit einem guten USB Kabel angeschlossen ein paar meiner Lieblings-*.wav abgespielt und es war sofort astrein! Auf den ersten Blick jedenfalls – mit einem gewöhnlichen Mediaplayer (VLC).
    Dann habe ich den von Herrn Becker empfohlenen JRiver installiert und gestartet und, was für eine Überraschung, um wie viel besser dieser JRiver Mediaplayer ist!
    Wahnsinn, was für eine Verbesserung! Mehr Dynamik und Leichtigkeit….wer’s nicht glaubt sollte das einfach mal ausprobieren, ich habe gleich eine Lizenz erworben! Die Software kann auch noch die Musik verwalten sowie auch Bilder und Videos. Umfangreiche Einstell- und Testmöglichkeiten, Suchfunktionen, Internet-Browser…Einfach nur zu empfehlen…

    Dirk Müller

    LuminareLuminare

    Was this review helpful to you?
  3. Dirk Müller

    Hallo Herr Becker und sein Team!
    Endlich ist es soweit gekommen das ich mich musikalisch neu aufstellen konnte.Gehört wird nun mit einem Hifiman HE1000 V2 an einem Luminare DAC.
    Wow was für ein Aufstieg! So viele Details und vollkommen stressfrei reproduziert! Egal bei welchem Pegel. Oder welche Art von Musik. Da hat ja jeder sein eigenes Musik-Mißverständnis :-). Es ist alles so wie es sein soll, feinzeichnend, tiefgründig, ich kann das leider nicht so beschreiben wie andere hier und wo anders. Aber wenn ich die Augen schließe und mich der Musik hingebe und es sich anfühlt an als würde ich eins mit den Klängen werden und es nichts anderes mehr gibt…dann ist es das was ich schon immer gesucht habe. Und in dieser Kombination auch gefunden habe. Es lässt sich also nichts mehr verbessern. Oder nur unter unbezahlbaren Anstrengungen (?)…
    Schon immer war ich ein Freund von Herrn Beckers Röhrenschaltungen, es scheint fast so als hat er die Seele des audiophilen Seins in jeder Schaltung eingefangen!
    Und genauso wichtig ist es auch, das die Geräte der Manufaktur audio valve wirklich und tatsächlich auch mit Liebe gebaut werden!
    Herzlichste Grüße an das Team dort!
    Da wundert es ja nicht, dass so ein Klasse Ergebnis erzielt wird!
    Die Luminare (bei so viel Geschmeidigkeit ist die bestimmt weiblich) wird mich sehr sehr lange begleiten!

    Dirk Müller

    LuminareLuminare

    Was this review helpful to you?
  4. Wim G.

    Letzter Wochenende war Ich auf der Audioshow Königshof in Veldhoven.
    Dort gab es 60 Zimmer mit Audio. Ich war sehr froh, das es auch eines Headspace Zimmer gab,
    wo Ich Abyss, Focal, Hifiman, Meze, Mr Speakers, Sennheiser, Sonoma, Burson und Viva anhören konnte.
    Einer meiner Freunde fragte mich oder Ich meiner Audiovalve Solaris für die Viva (€12450,-) wechseln möchte.
    Darauf hatte Ich eine klare Antwort: Nein …. meine Erfahrung mit dem Solaris steht wie ein Haus und spielt mit noch mehr Gefühl!

    SOLARISSOLARIS

    Was this review helpful to you?
  5. Helmut Becker

    Helmut Becker (store manager)

    ich bin hochzufriedener besitzet eines assistent 30. Ich betreibe damit swissonor b.a.c.h. 8 Lautsprecher, welche einen sehr hohen Wirkungsgrad besitzen. Die dynamik ist enorm. ich höre damit klassik, aber auch jazz und prog Rock. Vorher besass ich einen Assistent 20, welcher nach wie vor sich in Familienbesitz sich befindet.Ich mag einfach die Audiovalve Assistenten.
    mit freundlichem Gruss aus der Schweiz
    Andre Biedert

    Assistent 30Assistent 30

    Was this review helpful to you?
  6. Willi H.

    Endlich sind sie da….
    Hallo an alle die mich nicht kennen, und insbesondere an Helmut Becker !
    Vor ca. 14 Tagen habe ich meine Baldur 300 Plus in Kassel abgeholt, und nach Köln gebracht,
    zu zweit hochgebracht, und in meiner Gier alleine ausgepackt (die Bandscheibe merke ich immer noch) und in Position gebracht.
    Schnell angeschlossen und Power auf On ,und nach ungelogen 10 Minuten (Neugeräte) war es genauso oder Vielleich noch besser ,wie bei den beiden Testgeräten die ich vor einigen Monaten zur Verfügung hatte ,ein unglaubliches Füllhorn an Musik !

    Jetzt Sind 14 Tage vorbei, und trotz des schönen Wetters habe ich hier mit meiner Frau ,und manchmal auch mit meinem Nachbar (der Wörtlich sagte : wenn ich Stereo Affin wäre und nicht Souround , dann die Baldur habe noch nichts vergleichbares gehört !) viele Stunden gehört und würde behaupten ,jetzt sind sie eingespielt .
    Ich beschäftige mich jetzt Zeit meines Lebens mit Musik ,ich wage es behaupten zu können was gut oder schlecht ist ,nah oder fern ,was ich aber hier erhöre, kann ich gar nicht richtig beschreiben ?
    Antwort : räumliche Abbildung wird in meinem Hörzimmer neu definiert ,beziehungsweise erlebt .
    Ich sitze hier manchmal mit offenem Mund ,und könnte bei dem ein oder anderem Musikstück (einem Glas Wein) heulen vor Glück !
    Das erste Kleine Fazit:
    Die Baldur 300 ist in meiner Kette Musikalisch das was ich all die Jahre vermisst habe ( wusste wahrscheinlich gar nichts davon) das Ende der Fahnenstange. Mehr geht glaube ich nicht, deshalb
    Spart euch euer Geld und investiert nicht in teure Strom oder Chinch Kabel, sondern in vernünftige Elektronik (nochmals Danke an H. Becker)und das was dann noch übrig bleibt in ein paar gute Platten, oder guten Wein .!
    am Wochenende waren Westdeutsche HiFi Tage in Bonn ,und ich muss sagen ,nirgends ist es schöner als zuhause…..
    Soviel erst mal für heute von mir ,und ich kann euch in die Runde sagen das der Titel des zweiten Teils Lautet : Mit der Baldur hören ist wie das Betreten einer Kathedrale…….

    Baldur 300+ sovereignBaldur 300+ sovereign

    Was this review helpful to you?
  7. Manfred S.

    Mein Kette
    Accuphase DP 550
    Hifiman HE1000 V1 mit Cardas Clear
    AKG K812
    HMS GF Jubilee. XLR, HMS Energia MK2 Netzleiste, HMS Suprema Netzkabel
    B&M Prime 6 /2016, Supra EFF XLR, Supra Lorad SPC Netzkabel
    Vor dem Solaris hatte ich zwei Jahre den Luminare. Damals gab es den Solaris leider noch nicht. Nach Erscheinen des Solaris habe ich immer überlegt, ob sich ein Wechsel für mich klanglich überhaupt lohnt, oder ob der Solaris einfach nur mehr Leistung hat als der Luminare. Dessen Leistung habe ich aber auch nie ausschöpfen können, da ich wohl im Vergleich zu vielen anderen Zeitgenossen eher leise höre. Ich wollte also wissen, ob sich wirklich ein klanglicher Zugewinn für mich bei gleicher Abhörlautstärke ergibt. Und der ist in der Tat gravierend.
    Der Bassbereich ist kräftiger, Bei Schlagzeugsolos zuckt man förmlich zusammen. Aber auch der Hochton- und Mitteltonbereich ist deutlich realistischer, ohne Härten und Schärfen. Die gesamte Raumabbildung ist perfekt. Bei guten Aufnahmen stehen die Interpreten direkt vor einem. Insbesondere bei guten Live Aufnahmen. Ich nutze für meine beiden Kopfhörer den OTL Modus. Auch wenn der AKG aufgrund seiner technischen Eigenschaften eigentlich für den Impedanz Modus ausgelegt ist, habe ich dennoch das Gefühl, dass auch er im OTL Modus einfach realistischer spielt. Schwer zu beschreiben. Es spricht mich einfach emotional mehr an, und dass, obwohl ich lautstärkemäßig hier nicht über Potistellung 1 komme. Das Poti also eigentlich im ungünstigen Bereich steht. Das geht so weit, dass ich ihn i.M. dem Hifiman vorziehe. Auch wenn der Klang heller ist, so spielt der AKG m.E. deutlich engagierter und flotter als der Hifiman. Auch die vermeintlichen Schärfen die dem AKG gerne mal nachgesagt werden, kann ich beim Betrieb am Solaris in keinster Weise bestätigen. Herr Becker hat mir übrigens freundlicherweise angeboten, den OTL Pegel um 50% zu senken, damit ich einen größeren Bereich des Poti nutzen kann. Ein weiteres Beispiel für den außergewöhnlich guten Kundenservice von Audiovalve. Hier wird der Kunde auch nach Kauf noch perfekt betreut. Da habe ich leider im Verlauf meiner fast 35- jährigen Hifi Laufbahn schon ganz andere Erfahrungen gemacht. Da ich i.M. aber ungern für einige Zeit aufs Musikhören verzichten möchte, werde ich hiermit noch etwas warten.
    Abschließend lässt sich noch sagen, dass der Solaris auch meine neuen B&M Prime 6 Aktivboxen perfekt betreibt. Wenn man jetzt alle Parameter berücksichtigt, ist der Solaris im Vergleich zum Luminare ein echtes Schnäppchen. Obwohl der Luminare schon ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis hatte.
    Manfred S.

    SOLARISSOLARIS

    Was this review helpful to you?
  8. Daniel Cuden

    Ich beschäftige mich schon seit ca. 35 Jahren mit Hifi und habe es zuletzt zu einer ansehnlichen Anlage mit Horn-Lautsprechern und Röhren-Elektronik geschafft. In meinem Freundeskreis hatte ich auch die Möglichkeit sehr hochwertige und sehr teure Anlagen zu testen, so dass ich weiß, was klanglich möglich sein kann. Es ist halt alles eine Frage des Preises. Nichts desto trotz habe ich vor ein, zwei Jahren die Liebe zum Hören mit Kopfhörern entdeckt. Ich habe klein angefangen und war von Anfang an beeindruckt, was mit kleinem Budget möglich ist. Da man bekanntlich nie ganz zufrieden ist, bin ich schlussendlich beim Hifiman HE1000V2 gelandet und habe zuletzt einen entsprechenden Verstärker gesucht. Nach langer Recherche und Überlegung habe ich mich schließlich für den Audiovalve Solaris DAC entschieden. Der Solaris ist nicht nur optisch eine ausgesprochene Augenweide, er ist auch außergewöhnlich gut verarbeitet und klingt BOMBASTISCH!
    Obwohl ich als Zuspieler lediglich einen Laptop mit Festplatte verwende, stellt diese Kombination klanglich alles in des Schatten, was ich bis dato gehört habe. Die Darstellung der Instrumente, der Stimmen, der Detailreichtum und die Souveränität an sich ist sagenhaft. Und ich spreche nicht von “audiophilen” Aufnahmen, sondern ganz “normaler” Musik bzw. CD´s die man alltäglich hört. Selbst bei banalen, teils alten unscheinbaren Aufnahmen, wird die Musik durch den Solaris/ Hifiman so plastisch dargestellt, dass es eine Freude ist. Man möchte oft meinen, dass es sich um eine völlig neue Aufnahme handelt.

    Was ich nicht unerwähnt lassen möchte, ist das ausgesprochen gute Service bei Audiovalve. Fragen werden per Email im wahrsten Sinne des Wortes von Herrn Becker binnen Minuten beantwortet – und dies kompetent und präzise.

    Ich möchte Ihnen Herr Becker an dieser Stelle zum Solaris DAC gratulieren. Für mich ein Meisterwerk!!!

    SOLARISSOLARIS

    Was this review helpful to you?
1 4 5 6