css3menu.com

 

 

AudioValve History ...


Helmut Becker was born in Hessen (Germany) where he also went to school. His father and mother ran a small electronics business there and so, as a child, Becker came into contact with technology on a daily basis. This environment was to shape his life. Even as a 12 year old, Becker would tinker with tube televisions in his father's shop, taking them apart and getting to grips with the way they worked.

During this time, he developed a passion for tube technology and everything about it which captivated him his whole life. After his schooling, he trained to become a TV technician, and during his military service, he became a radar technician 'with distinction', where, among other things, he learned to understand and operate 'large tubes' such as magnetrons, tyratrons and klystrons. After this, he completed his studies in telecommunications technology, with distinction, and developed air warning systems. In 1979, he started working with medical technology.

In this area, he worked first and foremost on the development of coagulometers for hematology laboratories in clinics. Driven by a great sense of curiosity and with endless assiduity, after a short amount of time in this role, he was able to prove himself with new production-ready developments and was soon promoted to the role of development manager. Becker's creative mind produced numerous groundbreaking ideas and products. The results of this work can be seen in numerous patents and have fundamentally revolutionized analysis techniques for the detection of blood coagulation times in clinics across Europe.

What made these developments special was the much more precise and exact way of determining blood clotting times in many coagulation tests. As a result, these analysis methods and devices were established by the WHO (World Heath Organization) as reference products essential for survival and are still in use today. The figure of a gifted, visionary and tenacious engineer and inventor can be seen throughout his life's work.

As if his workload and success were not already enough, Becker also wanted to leave his mark on the world of audio tube amplifiers. And so using proven and reliable television tubes, he came up with new ideas and in 1982, and saw his first patented project, the RKV. He devoted all his free-time to the development and realization of special tube and semi-conductor based products for audiophiles and in 1982, began designing the RKV.

The principles of this circuit design can still be found today in the RKV 2 and RKV 3 which remain unrivaled benchmarks in OTL tube amplifiers for audiophiles. There followed many further extravagant developments in the amplifier field, all of which bear the particularly unorthodox and talented hallmark of a brilliant engineer.

Becker often drew on technical symbioses between several generations of electronics and electrical engineering. Today, he is over 60 years old and looks back on his fundamental and extensive knowledge and life's work which go right back to the beginnings of tube technology.


And you can be sure of one thing: much of what our forefathers were familiar with was far better than what is being sold to you today as technical progress because today, the industry is only interested in profit.

Why, you might ask, is Becker not withdrawing quietly into a well-earned retirement? Well, the answer is simple. Because without this important and established piece of 'Made in Germany' high-end technology, history and the audio world would be considerably worse off.

And so, together with his former partner and her husband, Becker continues to work consistently and with interminable ambition, even today.

 

P 29 37 195.7 Patent

blood Coagulation analyser

P 35 23 906.9 Patent

Method and device for measuring the coagulation of fluids

P 35 40 661.5 Patent

System for the measurement of blood clotting time

592 08 768.9 Patent

Apparatus for the photometric determination of the coagulation behavior of blood, blood plasma or the like,

593 07 781.4 Patent

Sample receiving device for blood coagulation measurement

P 37 37 204.1 Patent

Device for the metered transferring liquids

P 37 38 375.2 Patent

An apparatus for inserting cuvettes in a measuring device of an analyzer

P 37 38 901.7 Patent

Device for detecting the change of state of a liquid

P 39 04 201.4 Patent

Apparatus for the photometric determination of the coagulation behavior of blood, blood plasma or the like,

P 39 34 088.0 Patent

Container for holding a pipette or pipette tip used

P 41 13 330.7 Patent

Apparatus for the photometric determination of the coagulation behavior of blood, blood plasma or the like,

P 42 05 618.7 Patent

measuring vessel

195 46 894.5 Patent

QCuboid reservoir

592 02 347.8 Patent

reservoir

593 07 099.2 Patent

measuring vessel

G 87 17 310.7

utility model

An apparatus for inserting cuvettes equipped with steel balls in a measuring device of an analyzer

AudioValve - Historie

Helmut Becker wurde 1953 in Hessen ( Germany ) geboren und ging auch dort  zur Schule. Vater und Mutter führten ein kleines Elektrogeschäft und so kam Becker schon als Kind tagtäglich mit Technik in Berührung. Dieser Umstand  sollte für seinen späteren Lebensweg richtungsweisend werden. Schon im alter von 12 Jahren bastelte Becker im TV Shop seines Vaters an Röhren Fernsehern, "schlachtete" sie aus und setzte sich mit ihrer Technik auseinander.

In dieser Zeit entwickelte sich seine Liebe zur Röhre und allem was sie umgab und hielt in auch ein Leben lang gefangen. Nach der Schule folgte die Ausbildung zum Fernsehtechniker, beim Militär die Ausbildung zum Radar Techniker mit Auszeichung,  wo er unter anderem auch die "großen Röhren", wie z.b. Magnetron, Tyratron und Klyston verstehen und anzuwenden lernte. Im Anschluss daran absolvierte er ein Studium der Nachrichten – Technik mit Auszeichnung, entwickelte Klimawarngeräte und kam 1979 zur Medizin Technik.

Hier arbeitete er in erster Linie an der Entwicklung von Coagulometern für die hämatologischen Laboratorien an Kliniken. Getrieben von großer Neugier und unendlichem Fleiß konnte er schon nach kurzer Zeit der Einarbeitung mit serienreifen  Neuentwicklungen punkten und avancierte binnen kurzer Zeit zum Entwicklungsleiter. Zahlreiche bahnbrechende Ideen und Produkte stammen aus dem kreativen Kopf Becker`s.  Die Ergebnisse dieser Arbeit sind durch zahlreiche Patente manifestiert und revolutionierten  die Analysetechnik bei der Erfassung der Gerinnungszeiten in allen Kiniken Europa`s fundamental.

Das besondere dieser Entwicklungen war die weitaus genauere und exaktere Bestimmung der Blutgerinnungzeit bei vielen Gerinnungstests. Diese Analyse Methoden und Geräte Geräte konnten sich in Folge bei der WHO ( World Health Organization ) als überlebenswichtige Standard - und Referenz Produkte etablieren und finden bis heute Anwendung. In seinem Lebenswerk spiegelt sich die Persönlichkeit eines hochbegabten, visionären und hartnäckigen Technikers und Erfinders wider.

Als wäre damit das Pensum an Arbeit und Erfolg nicht schon komplett erfüllt, wollte Becker auch im Bereich der Entwicklung von Audio - Röhrenverstärkern neue Zeichen setzen. So kam ihm die Idee, aus bewährten belastbaren Fernsehröhren für TV Empfänger neue Konzepte zu entwickeln und der RKV wurde 1982 sein erstes patentiertes Projekt. Seine gesamte Freizeit widmete er der Entwicklung und Verwirklichung spezieller audiophile Produkte in Röhren und Halbleitertechnik und begann im Jahr der Gründung 1982 mit dem Design des RKV.

Die Grundlagen dieser Schaltungsidee finden bis heute im RKV 2 und RKV 3 Anwendung und sind einzigartige Maßstäbe für audiophile tube amplifier OTL Konzepte. Es folgten noch viele weitere extravagante Entwicklungen im Verstärker Sektor, die allesamt die besonders  unortodoxe und begabte Handschrift eines genialen Engineers tragen.

Oft bediente sich dabei Becker technischer Symbiosen aus mehreren Generationen der Elektrotechnik und Elektronik. Heute ist Becker über 60 Jahre alt und blickt auf ein fundamentales umfangreiches Wissen und Lebenswerk zurück, dass bis in die Anfänge der Röhrentechnik zurück reicht. 

Und eines können Sie uns Glauben, vieles von dem was unsere Väter schon kannten war weitaus besser als dass, was man Ihnen heute als technischen Fortschritt verkaufen möchte, weil nur noch der Profit der Industrie im Mittelpunkt steht.

Warum, so werden Sie fragen, geht Becker nicht langsam in den den verdienten Ruhestand ? Nun, die Antwort ist einfach. Ab diesem Tage wäre die Welt der Audio - Szene um ein bedeutsames etabliertes Stück musikalischer High End Technik Made in Germany und Geschichte ärmer.

So führt Becker gemeinsam mit seiner damaligen Lebensgefährtin und dessen Ehegatte konsequent und mit nicht enden wollendem Ergeiz die Geschäfte erfolgreich fort, bis zum heutigen Tage.

Leider gibt es sehr viele "Trittbrettfahrer", sog. Autoditakten - "Fachleute" mit angelesenem Halbwissen, ohne je eine fundierte Ausbildung absolviert zu haben. Sie alle möchten das schnelle Geld ohne grosse Arbeit verdienen. Sie greifen weder auf "gewachsene Entwicklungsstrukturen" zurück, noch verfügen sie über Jahrzehnte lange Erfahrung. Bevor Sie also Ihren nächsten Verstärker kaufen, überzeugen sie sich davon, dass der Produzent ihres Favoriten auch weiss wovon er spricht. Sie ersparen sich damit große Enttäuschungen und Frust an ihrem Hobby.