:::   integrated stereo high performance triode tube amplifier   :::
 

GROSSDARSTELLUNG

 

Viele Geschichten - wahre und weniger  wahre - ranken sich um die legendäre Russenröhre 6C33. Die wohl interessanteste aber ist die, nach der angeblich ein russischer Jet vom Typ MIG von einem abtrünnigen Piloten in "Feindeshände" überstellt wurde. Als man begann den Jet zu zerlegen, fand man neben vielen anderen interessanten Dingen auch Röhren der Type 6C33. Es stellte sich heraus, dass z.B. die Kommunikationseinheiten mit Hilfe dieser Röhren den Kontakt zum Heimatland aufrecht erhalten sollten, da im Rahmen eines drohenden nuklearen Holocoust`s Halbleiterbauteile - wie Transistoren u.s.w. - ihre Dienste sicher versagen würden.

Im Kriegsfalle musste sie sich nie beweisen - Gott sei Dank, stattdessen bemüht sie sich erfolgreich um ihre Reputation und stellt heute in Friedenszeiten gern ihre aussergewöhnlichen Fähigkeiten in der audiophilen Szene zur Schau.

Für eine große Zahl von Anhängern der Röhrentechnik  ist sie schlechthin die Mutter aller Leistungstrioden.

Man muss diese Röhre schon sehr mögen und ihr besonderes Charisma schätzen, um sich trotz ihres "bockigen Charakters" mit ihr abzugeben. Ihre besonders robuste Konstruktion, die mit hohen Toleranzen behaftet ist, hat schon so manchen Verstärker - Konstrukteur verzweifeln lassen.

Die 6C33 ist einzigartig in Ihrer musikalischen Farbe, widersetzt sich aber hartnäckig dem zuverlässigen Einsatz in der Verstärkertechnik. Nur in einem ausgeklügelten technischen Umfeld kann sich der schier unerschöpfliche musikalische Reichtum dieser Röhre entfalten.
 

Nicht umsonst sind auch aus diesem Grunde viele gut angedachte Entwicklungen einfach an der praktischen Realsierung gescheitert und nie wirklich beständig zum Einsatz gekommen.

Die widerspenstige Zähmung dieser Röhre gelingt nur demjenigen, der den Schlüssel zur Technik dieser Röhre beherrscht.
Wir von AudioValve, sind im Besitz dieses magischen Schlüssels und haben den Code ihrer universalen Verwendbarkeit geknackt. Das Geheimnis lautet:
ISBR

und steht für:

„I
nteraktiver - Servo - Bias - Regulator“.

So stellt sich auch nicht die Frage, wer den ersten 6C33 Verstärker anbietet, sondern wann das einzig erfolgreiche Konzept am Markt erscheint.

Wir von AudioValve glauben das die Zeit nun dafür reif ist und liefern als Antwort auf diese Frage - den ASSISTENT 100.

Kommen wir nun aber zu den Dingen, die den ASSISTENT 100 wirklich ausmachen.

Mir Einkehr der Debatten über ökologisch sinnvolle Geräte und Konzepte, sind auch wir als Produzenten angehalten, uns mit der Frage vernünftigen Energiemanagements in unseren Produkten auseinanderzusetzen.
Mit ASSISTENT 100 verwirklicht AudioValve erstmals auch diesen Gedanken, ohne an musikalischer Qualität Einbußen hinnehmen zu müssen - mithilfe des von uns entwickelten „Intelligenten Power Managements“.
Darunter versteht AudioValve das sinnvolle Regeln der Ruheströme in den Endröhren in Abhängigkeit der geforderten Ausgangsleistung, eine für die Röhrenszene völlig untypische Konstuktion, die auch noch nachhaltig erheblich die Lebendauer der Endröhren steigert und Energie sparen hilft.
So stehen die entnommene Ausgangs - und Eingangsleistung in einem weitaus günstigeren Verhältnis zueinander als dies von konventionellen Konzepten bekannt ist. Dem Wirkungsgrad des Verstärkers kommt dies sehr entgegen und trägt somit auch letztendlich zum ökologischen Gedanken bei.

Wie für AudioValve Produkte bekannt, füllen den ASSISTENT 100 wieder zahlreiche raffinierte und liebenswerte  Detaillösungen, wie z.B. die leistungsabhängige Lüftersteuerung, oder die analoge Retro – Pegelanzeige für den Nostalgiker und irgendwie passt es ja auch zur Röhre – oder ?
Das technische und optische Design des ASSISTENT 100 ist bewusst angelehnt an den Bauhausstil im Sinne von „Form folgt Funktion“ und verleiht dem Verstärker einen sehr entspannten, harmonisch - optischen Gesamteindruck, ganz im Sinne des anspruchsvollen modernen Zeitgeistes audiophiler Interessenten.

Die Grafik unten veranschaulicht, wie sich der Klirrfaktor bekannter Marken - mit 6C33 - ausgestaltet im Verglaich zu Assistenbt 100 ( rote Linie ). Deutlich ist an der roten Kennlinie zu erkennen, dass die Schaltung im Assistent 100 wirksam gegen die frühzeitige Entstehung von Klirr arbeitet und damit Musik auch bei hoher Lautstärke in hervorragender Qualität wiedergibt.

 

 

 

techn. Angaben:

Leistungsaufnahme: zwischen 350 - 800 Watt max., "stand - by" mode:250 va

power output: 110 w sinus wave - 1khz / 1% dist. / 8 ohm load, per channel

distortion 1khz / ohm:
 2 watt - 0,06 %
10 watt - 0,06%
50 watt - 0,15 %
80 watt - 0,25 % !!!
110 watt - 1 %

bandwide: - 1db / 45 khz, -3 db / 5 hz up to 60 khz

damping: 8 ohm load - 20

s/n - ratio: better 80 db


mehr Hinweise auf div. Test und Beurteilungen der internationalen Presse finden Sie auf den englisch sprachigen Seiten.


 

- HOME -